Springe zum Inhalt

Da die Zeit doch schneller läuft als gedacht, und zudem die Stadt möchte, dass wir früher eröffnen, suchen wir jetzt Spender für unsere Ausstattung.

Was wir brauchen:

- Wolle, Stoffe (Webware, Leinen, Baumwolle)
- Handarbeitsutensilien
- Tischdecken, Puppenkleidung
- Schneckenbänder, Pferdeleinen, Filzbänder,
Umhänge, Spieltücher, Kissen, Teppiche,
Schafsfelle
- Bausteine, Holzfahrzeuge, Bücher, Körbe,
Kisten,
- Puppenmöbel (Bettchen, Stühle, Küche usw.)
- Möbel (Kommoden, Regale, Bänke)

Wo Sie sich melden können, wenn Sie uns helfen wollen:

r.naujokat@kita-ernestinenstrasse.de
n.roos@kita-ernestinenstrasse.de
Tel. 0176/54206323

... nachdem Rudolf Steiner den Grundstein für die erste Waldorfschule überhaupt in Stuttgart legte, haben wir den Grundstein für unsere Interkulturelle Waldorfkita in Gaarden gelegt.

Unsere Unterschriften unter dem Grundsteinspruch

Obwohl bereits Wände stehen, haben wir jetzt erst den Grundstein gelegt.
Unsere Baufirma, Rüdiger Lewermann, hatte extra einen hohlen Stein freigelassen, in den unser Grundstein eingefügt werden konnte. Das hatte vor allem organisatorische Gründe, weil wir gerne dieses Ereignis etwas größer feiern wollten.

So hatten wir unseren Oberbürgermeister Ulf Kämpfer zu Gast, der sich sehr freudig über die über 100 neuen KiTa-Plätze zeigte.

Oberbürgermeister Ulf Kämpfer bei seiner Ansprache

Danch sprach Bruno Levtzow, der Vorsitzende des Ortsbeirats Gaarden. Auch er zeigte sich erfreut und wies auf die Notwendigkeit der Interkulturalität hin.

Bruno Levtzow

Anschließend wurde der Grundstein befüllt und zugeschweißt, sodann an dem für ihn bestimmten Platz versenkt.

Der Grundstein wird geschlossen
Dirk Cordes, Ronja Naujokat und Anja Manleitner versenken den Grundstein
Ulf Kämpfer mauert den Grundstein ein
Blumen für Ronja Naujokat, unsere Hauptorganisatorin

Morgen haben wir einen Termin mit unserem Investor und können Euch dann auch bald sagen, wann die Grundsteinlegung sein wird.
Gleichzeitig möchte die Stadt Kiel mit uns eine Außengruppe im Werftpark realisieren, die bereits am 1. November starten soll.
Waldorf in Gaarden nimmt Fahrt auf 🙂

300 Kinderbetreuungsplätze fehlen in Gaarden. Wir beteiligen uns daran, neue Plätze zu schaffen.

Am 18.12.2018 werden alle Verträge unterzeichnet. Um 10.45 Uhr wird in der Ernestinenstraße ein Pressetermin sein, zu dem wir herzlich einladen.

 

12 Menschen trafen sich an einem Samstag morgen in Gaarden im Mehrgenerationenhaus. Nach einer Vorstellungsrunde ging es dann an die Arbeit: Rollenspiele, Konzeptentwicklung, und Gespräche.
Anstrengend war es und wunderbar.
Wir haben viele Anregungen bekommen und haben jetzt ein gutes Team für die nächste Zeit beisammen.

Das nächste Assessmentcenter wird im Frühjahr stattfinden. Bis zum 1.3. 2019 sind noch Bewerbungen dafür möglich.